Die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz ist Gastgeberin des 123. Deutschen Ärztetages

Die Rheinfront von Mainz

Wir freuen uns, Sie in Mainz begrüßen zu können

 

Gebäude LandesärztekammerSeit sieben Jahrzehnten vertritt die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz die Interessen von aktuell gut 22.000 Ärztinnen und Ärzten und hat ihren Sitz mitten im Mainzer Regierungs­viertel. Gemeinsam mit den vier Bezirksärz­tekammern in Koblenz, der Pfalz (Neustadt), Rheinhessen (Mainz) und Trier ist sie für ihre Mitglieder aktiv. Seit vielen Jahrzehnten ist die Landesärzte­kammer am Deutschhausplatz gegenüber der Staatskanzlei zu Hause. Doch im bisherigen Domizil ist es eng geworden, denn neue Auf­gaben erfordern auch mehr räumliche Mög­lichkeiten.  Visualisierung des Innenhofs im neuen Eltzer Hof

Wir freuen uns sehr darauf, dass der traditions­reiche Eltzer Hof künftig die Heimat der rhein­land-pfälzischen Ärzteschaft wird. Eine Visualisierung des Innenhofs (Willen Associates Architekten Wiesbaden) unseres im Bau befindlichen neuen Sitzes zeigen wir hier im Bild.
So wie unser bisheriger Sitz, liegt auch der Eltzer Hof, der 1742/43 als barockes Stadtpalais errichtet wur­de, mitten im Regierungsviertel. Er ist in der Liste der Kulturdenkmäler in Mainz-Altstadt verzeich­net und bildet zusammen mit den angrenzen­den Gebäuden eine Denkmalzone. Doch leider stand er seit fast 15 Jahren leer und verwaiste. Die behutsame Revitalisierung des Eitzer Hofes wird einen einzigartigen Rahmen für ein urbanes Arbeits-, Wohn- und Lebensum­feld schaffen und der rheinland-pfälzischen Ärzteschaft ein hochmodernes Dienstleistungs- und Verwaltungszentrum zur Verfü­gung stellen.

Der Vorstand der LandesärztekammerGemeinsam unter einem Dach mit der Be­zirksärztekammer Rheinhessen sowie der Akademie für Ärztliche Fortbildung in Rheinland-Pfalz wird die ärztliche Selbst­verwaltung unseres Bundeslandes den his­torischen Standort wieder zu neuem Leben erwecken. In Kooperation mit dem neuen Nachbarn, dem Landesmuseum Mainz, sollen zudem Veranstaltungen und Ausstellungen ange­boten werden, um auch Kunst und Kultur mehr Freiräume zu schaffen und um das kulturelle Erbe des Landes zu unterstützen.

 

Die komplette Informationsbroschüre für den 123. Ärztetag steht Ihnen hier als PDF (3,1 MB) zum Herunterladen zur Verfügung.

Gerne senden wir Ihnen – solange der Vorrat reicht – per Post ein gedrucktes Exemplar; Bestellungen bitte per E-Mail über Landesärztekammer Jana Siegfried

Seite 1 von 2